Mit dieser Strategie steigerst du deine intrinsische Motivation

Nicht ausreichend Motiviert? So kannst du deine intrinsische Motivation erhöhenLass mich raten: Es gibt in deinem Leben eine Sache, die zwar getan werden müsste, die du aber nicht tust, weil du überhaupt nicht motiviert bist.

Woher ich das weiß? Weil das auf fast jeden Menschen zutrifft.

In diesem Artikel stelle ich dir einen Trick vor, mit dem du es schaffen könntest, den Stein endlich ins Rollen zu bringen.

Falls dieser Trick in deinem speziellen Fall nicht angewendet werden kann, findest du in meinem Übersichtsartikel über Methoden zur Selbstmotivation noch 19 weitere Möglichkeiten, deine Selbstmotivation zu steigern.

Extrinsische und intrinsische Motivation

Vereinfacht gesagt, können wir für eine bestimmte Tätigkeit entweder intrinsisch oder extrinsisch motiviert sein.

Intrinsische Motivation: Es fühlt sich gut oder richtig an

Intrinsische Motivation liegt vor, wenn man eine Sache nur der Sache wegen tun kann.

Entweder macht es einfach Spaß, oder man findet die Sache so wichtig, dass man sie auch ohne Spaß tut.

Extrinsische Motivation: Es ist bloß Mittel zum Zweck

Extrinsische Motivation liegt vor, wenn man eine Sache zwar tut, aber nur weil man mit einer (externen) Belohnung rechnet.

Kaum jemand würde freiwillig am Fließband arbeiten, wenn er dafür kein Gehalt bekäme. Fließbandarbeiter sind also wahrscheinlich hauptsächlich extrinsisch motiviert.

Sich selbst oder eine andere Person extrinsisch zu motivieren ist relativ einfach. Es kostet aber Geld (oder etwas mit Geld vergleichbares).

Von außen für intrinsische Motivation zu sorgen, gilt als nahezu unmöglich. Entweder man ist motiviert, oder man ist es nicht.

Vielleicht gibt es aber doch eine Möglichkeit, sich selbst mit Hilfe eines kleinen „Zaubertrick“ intrinsisch zu motivieren.

(Mit diesem kostenlosen online-Test, kannst du übrigens herausfinden, ob du generell eher intrinsisch oder extrinsisch motiviert bist.)

Intrinsische Motivation für eine Tätigkeit deiner Wahl erzeugen

Intrinsische Motivation steigern durch das Kreieren einer neuen TaetigkeitAm besten lässt sich die Strategie an einem Beispiel erklären: Nehmen wir mal an, dass ich putzen so unglaublich blöd finde, dass ich jede nur erdenkliche Ausrede nutze, um diese Tätigkeit bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag vor mir her zu schieben. Ich putze einfach nicht. Lieber lebe ich im Dreck. Ich bin nicht motiviert zu putzen.

Nehmen wir außerdem an, dass ich mir unglaublich gerne Podcasts und Hörbücher anhöre. Leider komme ich aber selten dazu, denn es würde mich bei der Arbeit zu sehr ablenken und in meiner Freizeit mache ich schon genug andere Dinge.

Der Trick besteht darin, das eine mit dem anderen zu kombinieren. Ich kreiere quasi eine neue Tätigkeit, nämlich Podcast-hörend zu putzen.

Putzen und Podcast hören gibt es von nun an nur noch im Doppelpack. Nie mehr werde ich Podcast hören, ohne dabei zu putzen.

Die Tätigkeit, zu der ich überhaupt nicht motiviert bin (putzen) profitiert dabei von einer Tätigkeit, zu der ich sehr wohl motiviert bin. Für die neue Tätigkeit (Podcast-hörend putzen) bin ich zwar nicht ganz so hoch motiviert, wie für das Hören von Podcasts an einem angenehmen Ort, aber vielleicht reicht es ja aus um mich dazu zu bringen, einmal pro Woche die Wohnung zu putzen.

Ich habe genau diese Methode getestet und sie funktioniert einwandfrei.

Rein theoretisch könnte alles mit allem kombiniert werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

  • Keine Lust zu kochen? Stell den Fernseher in die Küche und schalte ihn nur noch zum Kochen ein
  • Keine Lust früh ins Bett zu gehen? Nimm ein gutes Buch mit
  • Keine Lust auf Sport oder Spaziergänge? Auch hier helfen Hörbücher und Podcasts

In einem Übersichtsartikel über Methoden zur Selbstmotivation findest du 19 weitere Tipps und Tricks für mehr Motivation.

5/5 (4)

Diesen Beitrag bewerten

Danke für's Teilen! 🙂
Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus
(Klicke auf einen der Buttons, um diesen Artikel mit deinen Freunden zu teilen!)

3 Antworten auf Mit dieser Strategie steigerst du deine intrinsische Motivation

  1. Dorie sagt:

    Das ist echt keine schlechte Idee! Danke für den Tipp 🙂
    Liebe Grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

  2. Jason sagt:

    Hallo Jan,

    habe das Kombinieren von Tätigkeiten bisher immer mal wieder benutzt, um Zeit zu sparen.

    Aber bewusst zur Motivationssteigerung habe ich die Technik noch nie angewandt.

    Werde es mal mit der Kombination Kochen und Hörbuch hören versuchen.

    Danke für den Tipp.

    Beste Grüße
    Jason

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.