Daten­schutz­er­klä­rung

Gel­tungs­be­reich

Diese Daten­schutz­er­klä­rung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch den ver­ant­wort­li­chen Anbie­ter

Dr. Jan Höpker
Am Stadtrain 2
79183 Wald­kirch
Email: habitgym.de(at)gmail.com
Telefon: +49 176 22 66 81 24 (Bitte nicht wegen Koope­ra­ti­ons­an­fra­gen etc. anrufen)

auf dieser Website (im fol­gen­den “Angebot”) auf.

Die recht­li­chen Grund­la­gen des Daten­schut­zes finden sich im Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) und dem Tele­me­di­en­ge­setz (TMG).

Zugriffsdaten/ Server-Log­files

Der Anbie­ter (bezie­hungs­weise sein Webs­pace-Pro­vi­der) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Ser­ver­log­files). Zu den Zugriffs­da­ten gehören:

  • Name der abge­ru­fe­nen Web­seite
  • Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • über­tra­gene Daten­menge
  • Meldung über erfolg­rei­chen Abruf
  • Brow­ser­typ nebst Version
  • das Betriebs­sys­tem des Nutzers
  • Refer­rer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP-Adresse
  • anfra­gen­der Pro­vi­der

Der Anbie­ter ver­wen­det die Pro­to­koll­da­ten nur für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zum Zweck des Betriebs, der Sicher­heit und der Opti­mie­rung des Ange­bo­tes. Der Anbie­ter­be­hält sich jedoch vor, die Pro­to­koll­da­ten nach­träg­lich zu über­prü­fen, wenn auf­grund kon­kre­ter Anhalts­punkte der berech­tigte Ver­dacht einer rechts­wid­ri­gen Nutzung besteht.

Umgang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Per­so­nen­be­zo­gene Daten sind Infor­ma­tio­nen, mit deren Hilfe eine Person bestimm­bar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person ver­folgt werden können. Dazu gehören der Name, die Email­adresse oder die Tele­fon­num­mer. Aber auch Daten über Vor­lie­ben, Hobbies, Mit­glied­schaf­ten oder welche Web­sei­ten von jeman­dem ange­se­hen wurden zählen zu per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Per­so­nen­be­zo­gene Daten werden von dem Anbie­ter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetz­lich erlaubt ist oder die Nutzer in die Daten­er­he­bung ein­wil­li­gen.

Kon­takt­auf­nahme

Bei der Kon­takt­auf­nahme mit dem Anbie­ter (zum Bei­spiel per Kon­takt­for­mu­lar oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bear­bei­tung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschluss­fra­gen ent­ste­hen, gespei­chert.

Kom­men­tare und Bei­träge

Wenn Nutzer Kom­men­tare im Blog oder sons­tige Bei­träge hin­ter­las­sen, werden ihre IP-Adres­sen 60 Tage lang gespei­chert. Das erfolgt zur Sicher­heit des Anbie­ters, falls jemand in Kom­men­ta­ren und Bei­trä­gen wider­recht­li­che Inhalte schreibt (Belei­di­gun­gen, ver­bo­tene poli­ti­sche Pro­pa­ganda, etc.). In diesem Fall kann der Anbie­ter selbst für den Kom­men­tar oder Beitrag belangt werden und ist daher an der Iden­ti­tät des Ver­fas­sers inter­es­siert.

Kom­mentar­abon­ne­ments

Die Nach­fol­ge­kom­men­tare können durch Nutzer abon­niert werden. Die Nutzer erhal­ten eine Bestä­ti­gungs­email, um zu über­prü­fen, ob sie der Inhaber der ein­ge­ge­be­nen Email­adresse sind. Nutzer können lau­fende Kom­mentar­abon­ne­ments jeder­zeit abbe­stel­len. Die Bestä­ti­gungs­email wird Hin­weise dazu ent­hal­ten.Hin­weise zum News­let­ter und Ein­wil­li­gun­gen

Mit den nach­fol­gen­den Hin­wei­sen klären wir Sie über die Inhalte unseres News­let­ters sowie das Anmelde-, Versand- und das sta­tis­ti­sche Aus­wer­tungs­ver­fah­ren sowie Ihre Wider­spruchs­rechte auf. Indem Sie unseren News­let­ter abon­nie­ren, erklä­ren Sie sich mit dem Empfang und den beschrie­be­nen Ver­fah­ren ein­ver­stan­den.


News­let­ter

Inhalt des News­let­ters

Wir ver­sen­den News­let­ter, E-Mails und weitere elek­tro­ni­sche Benach­rich­ti­gun­gen mit werb­li­chen Infor­ma­tio­nen (nach­fol­gend „News­let­ter“) nur mit der Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger oder einer gesetz­li­chen Erlaub­nis. Sofern im Rahmen einer Anmel­dung zum News­let­ter dessen Inhalte konkret umschrie­ben werden, sind sie für die Ein­wil­li­gung der Nutzer maß­geb­lich. Im Übrigen ent­hal­ten unsere News­let­ter Infor­ma­tio­nen über unsere Akti­vi­tä­ten (hierzu können ins­be­son­dere Hin­weise auf Blog­bei­träge, Vor­träge oder Work­shops, unsere Leis­tun­gen oder Online­auf­tritte gehören).

Double-Opt-In und Pro­to­kol­lie­rung

Die Anmel­dung zu unserem News­let­ter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Ver­fah­ren. D.h. Sie erhal­ten nach der Anmel­dung eine E-Mail, in der Sie um die Bestä­ti­gung Ihrer Anmel­dung gebeten werden. Diese Bestä­ti­gung ist not­wen­dig, damit sich niemand mit fremden E-Mail­adres­sen anmel­den kann.

Die Anmel­dun­gen zum News­let­ter werden pro­to­kol­liert, um den Anmel­de­pro­zess ent­spre­chend den recht­li­chen Anfor­de­run­gen nach­wei­sen zu können. Hierzu gehört die Spei­che­rung des Anmelde- und des Bestä­ti­gungs­zeit­punkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Ände­run­gen Ihrer bei Mail­Chimp gespei­cher­ten Daten pro­to­kol­liert.

Einsatz des Ver­sand­dienst­leis­ters „Mail­Chimp“

Der Versand der News­let­ter erfolgt mittels „Mail­Chimp“, einer News­let­ter­ver­sand­platt­form des US-Anbie­ters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adres­sen unserer News­let­ter­emp­fän­ger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hin­weise beschrie­be­nen Daten, werden auf den Servern von Mail­Chimp in den USA gespei­chert. Mail­Chimp ver­wen­det diese Infor­ma­tio­nen zum Versand und zur Aus­wer­tung der News­let­ter in unserem Auftrag. Des Wei­te­ren kann Mail­Chimp nach eigenen Infor­ma­tio­nen diese Daten zur Opti­mie­rung oder Ver­bes­se­rung der eigenen Ser­vices nutzen, z.B. zur tech­ni­schen Opti­mie­rung des Ver­san­des und der Dar­stel­lung der News­let­ter oder für wirt­schaft­li­che Zwecke, um zu bestim­men aus welchen Ländern die Emp­fän­ger kommen. Mail­Chimp nutzt die Daten unserer News­let­ter­emp­fän­ger jedoch nicht, um diese selbst anzu­schrei­ben oder an Dritte wei­ter­zu­ge­ben.

Wir ver­trauen auf die Zuver­läs­sig­keit und die IT- sowie Daten­si­cher­heit von Mail­Chimp. Mail­Chimp ist unter dem US-EU-Daten­schutz­ab­kom­men „Privacy Shield“ zer­ti­fi­ziert und ver­pflich­tet sich damit die EU-Daten­schutz­vor­ga­ben ein­zu­hal­ten. Des Wei­te­ren haben wir mit Mail­Chimp ein „Data-Pro­ces­sing-Agree­ment“ abge­schlos­sen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich Mail­Chimp dazu ver­pflich­tet, die Daten unserer Nutzer zu schüt­zen, ent­spre­chend dessen Daten­schutz­be­stim­mun­gen in unserem Auftrag zu ver­ar­bei­ten und ins­be­son­dere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Mail­Chimp können Sie hier ein­se­hen.

Anmel­de­da­ten

Um sich für den News­let­ter anzu­mel­den, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail­adresse angeben.

Sta­tis­ti­sche Erhe­bung und Ana­ly­sen

Die News­let­ter ent­hal­ten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixel­große Datei, die beim Öffnen des News­let­ters von dem Server von Mail­Chimp abge­ru­fen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen, wie Infor­ma­tio­nen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeit­punkt des Abrufs erhoben. Diese Infor­ma­tio­nen werden zur tech­ni­schen Ver­bes­se­rung der Ser­vices anhand der tech­ni­schen Daten oder der Ziel­grup­pen und ihres Lese­ver­hal­tens anhand derer Abru­forte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimm­bar sind) oder der Zugriffs­zei­ten genutzt.

Zu den sta­tis­ti­schen Erhe­bun­gen gehört eben­falls die Fest­stel­lung, ob die News­let­ter geöff­net werden, wann sie geöff­net werden und welche Links geklickt werden. Diese Infor­ma­tio­nen können aus tech­ni­schen Gründen zwar den ein­zel­nen News­let­ter­emp­fän­gern zuge­ord­net werden. Es ist jedoch weder unser Bestre­ben, noch das von Mail­Chimp, ein­zelne Nutzer zu beob­ach­ten. Die Aus­wer­tun­gen dienen uns viel mehr dazu, die Lese­ge­wohn­hei­ten unserer Nutzer zu erken­nen und unsere Inhalte auf sie anzu­pas­sen oder unter­schied­li­che Inhalte ent­spre­chend den Inter­es­sen unserer Nutzer zu ver­sen­den.

Online-Aufruf und Daten­ma­nage­ment

Es gibt Fälle, in denen wir die News­let­ter­emp­fän­ger auf die Web­sei­ten von Mail­Chimp leiten. Z.B. ent­hal­ten unsere News­let­ter einen Link, mit dem die News­let­ter­emp­fän­ger die News­let­ter online abrufen können (z.B. bei Dar­stel­lungs­pro­ble­men im E-Mail­pro­gramm). Ferner können News­let­ter­emp­fän­ger ihre Daten, wie z.B. die E-Mail­adresse nach­träg­lich kor­ri­gie­ren. Ebenso ist die Daten­schutz­er­klä­rung von Mail­Chimp nur auf deren Seite abruf­bar.

In diesem Zusam­men­hang wiesen wir darauf hin, dass auf den Web­sei­ten von Mail­Chimp Cookies ein­ge­setzt und damit per­so­nen­be­zo­gene Daten durch Mail­Chimp, deren Part­nern und ein­ge­setz­ten Dienst­leis­tern (z.B. Google Ana­ly­tics) ver­ar­bei­tet werden. Auf diese Daten­er­he­bung haben wir keinen Ein­fluss. Weitere Infor­ma­tio­nen können Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Mail­Chimp ent­neh­men. Wir weisen Sie zusätz­lich auf die Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten in die Daten­er­he­bung zu Wer­be­zwe­cken auf den Web­sei­ten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Euro­päi­schen Raum) hin.

Kündigung/Widerruf

Sie können den Empfang unseres News­let­ters jeder­zeit kün­di­gen, d.h. Ihre Ein­wil­li­gun­gen wider­ru­fen. Damit erlö­schen gleich­zei­tig Ihre Ein­wil­li­gun­gen in dessen Versand via Mail­Chimp und die sta­tis­ti­schen Ana­ly­sen. Ein getrenn­ter Wider­ruf des Ver­san­des via Mail­Chimp oder der sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung ist leider nicht möglich.

Einen Link zur Kün­di­gung des News­let­ters finden Sie am Ende eines jeden News­let­ters.

Rechts­grund­la­gen Daten­schutz­grund­ver­ord­nung

Ent­spre­chend den Vor­ga­ben der ab dem 25. Mai 2018 gel­ten­den Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) infor­mie­ren wir Sie, dass die Ein­wil­li­gun­gen in den Versand der E-Mail­adres­sen auf Grund­lage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 3, bzw. Abs. 3 UWG erfolgt. Der Einsatz des Ver­sand­dienst­leis­ters Mail­Chimp, Durch­füh­rung der sta­tis­ti­schen Erhe­bun­gen und Ana­ly­sen sowie Pro­to­kol­lie­rung des Anmel­de­ver­fah­rens, erfol­gen auf Grund­lage unserer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Inter­esse richtet sich auf den Einsatz eines nut­zer­freund­li­chen sowie siche­ren News­let­ter­sys­tems, das sowohl unseren geschäft­li­chen Inter­es­sen dient, als auch den Erwar­tun­gen der Nutzer ent­spricht.

Wir weisen Sie ferner darauf hin, dass Sie der künf­ti­gen Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­spre­chend den gesetz­li­chen Vor­ga­ben gem. Art. 21 DSGVO jeder­zeit wider­spre­chen können. Der Wider­spruch kann ins­be­son­dere gegen die Ver­ar­bei­tung für Zwecke der Direkt­wer­bung erfol­gen.

(Hinweis zum News­let­ter nach Muster von Rechts­an­walt Dr. Thomas Schwenke)


Ein­bin­dung von Diens­ten und Inhal­ten Dritter

Es kann vor­kom­men, dass inner­halb dieses Online­an­ge­bo­tes Inhalte Dritter, wie zum Bei­spiel Videos von YouTube, Kar­ten­ma­te­rial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Gra­fi­ken von anderen Web­sei­ten ein­ge­bun­den werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbie­ter dieser Inhalte (nach­fol­gend bezeich­net als „Dritt-Anbie­ter“) die IP-Adresse der Nutzer wahr nehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jewei­li­gen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Dar­stel­lung dieser Inhalte erfor­der­lich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu ver­wen­den, deren jewei­lige Anbie­ter die IP-Adresse ledig­lich zur Aus­lie­fe­rung der Inhalte ver­wen­den. Jedoch haben wir keinen Ein­fluss darauf, falls die Dritt-Anbie­ter die IP-Adresse z.B. für sta­tis­ti­sche Zwecke spei­chern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Social Sharing (Face­book, Twitter, Google+)

Es werden soge­nannte „Social Share Buttons“ ein­ge­setzt. Derzeit sind Buttons der Dienste Face­book, Twitter und Google+ im Einsatz. Um zu ver­hin­dern, dass Daten ohne das Wissen unserer Web­site­be­su­cher an diese Diens­te­an­bie­ter über­tra­gen werden, setzten wir die soge­nannte Shariff-Lösung ein (über das Plugin: Shariff Wrapper). Das Plugin Shariff Wrapper setzt das vom Com­pu­ter­ma­ga­zin c’t ent­wi­ckelte „Shariff-Konzept“ um, mit dem sich daten­schutz­kon­forme Tei­len­but­tons erstel­len lassen. Die Teilen-Buttons des Shariff Wrapper schüt­zen die Pri­vat­sphäre unserer Besu­cher und stehen im Ein­klang mit dem deut­schen Daten­schutz­recht. Ein Shariff-Button stellt den direk­ten Kontakt zwi­schen Social Network und Besu­cher erst dann her, wenn letz­te­rer aktiv auf den Share-Button klickt. Damit ver­hin­dert Shariff, dass Besu­cher auf jeder besuch­ten Seite eine digi­tale Spur hin­ter­las­sen, und ver­bes­sert den Daten­schutz.
Mehr Infor­ma­tio­nen über die Shariff-Lösung finden Sie auf den Seiten des Anbie­ters, der Heise Medien Gmbh & Co. KG: Shariff: Social-Media-Buttons mit Daten­schutz.

Google Ana­ly­tics

Dieses Angebot benutzt Google Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Google Inc. („Google“). Google Ana­ly­tics ver­wen­det sog. „Cookies“, Text­da­teien, die auf Com­pu­ter der Nutzer gespei­chert werden und die eine Analyse der Benut­zung der Website durch sie ermög­li­chen. Die durch den Cookie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Benut­zung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert.

Im Falle der Akti­vie­rung der IP-Anony­mi­sie­rung auf dieser Web­seite, wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Union oder in anderen Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Die IP-Anony­mi­sie­rung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betrei­bers dieser Website wird Google diese Infor­ma­tio­nen benut­zen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um weitere mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­dene Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen.

Die im Rahmen von Google Ana­ly­tics von Ihrem Browser über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusam­men­ge­führt. Die Nutzer können die Spei­che­rung der Cookies durch eine ent­spre­chende Ein­stel­lung Ihrer Browser-Soft­ware ver­hin­dern; Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen dieser Website voll­um­fäng­lich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfas­sung der durch das Cookie erzeug­ten und auf ihre Nutzung der Website bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Ver­ar­bei­tung dieser Daten durch Google ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Browser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alter­na­tiv zum Browser-Add-On oder inner­halb von Brow­sern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfas­sung durch Google Ana­ly­tics inner­halb dieser Website zukünf­tig zu ver­hin­dern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abge­legt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermög­li­chen, auf dem Zugriffs­ge­rät der Nutzer (PC, Smart­phone o.ä.) spe­zi­fi­sche, auf das Gerät bezo­gene Infor­ma­tio­nen zu spei­chern. Sie dienen zum einem der Benut­zer­freund­lich­keit von Web­sei­ten und damit den Nutzern (z.B. Spei­che­rung von Log­in­da­ten). Zum anderen dienen sie, um die sta­tis­ti­sche Daten der Web­sei­ten­nut­zung zu erfas­sen und sie zwecks Ver­bes­se­rung des Ange­bo­tes ana­ly­sie­ren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Ein­fluss nehmen. Die meisten Browser ver­fü­gen eine Option mit der das Spei­chern von Cookies ein­ge­schränkt oder kom­plett ver­hin­dert wird. Aller­dings wird darauf hin­ge­wie­sen, dass die Nutzung und ins­be­son­dere der Nut­zungs­kom­fort ohne Cookies ein­ge­schränkt werden.

Sie können viele Online-Anzei­gen-Cookies von Unter­neh­men über die US-ame­ri­ka­ni­sche Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ ver­wal­ten.

Google Web Fonts

Zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten nutzt diese Web­seite so genannte Web Fonts, die von der Firma Google bereit­ge­stellt werden. Beim Aufruf einer Seite werden die benö­tig­ten Schrift­ar­ten auto­ma­tisch in ihren Brow­ser­cache geladen. Dazu muss ihr Browser eine Ver­bin­dung mit den Servern von Google auf­bauen, wodurch Google Kennt­nis über ihre IP-Adresse und die auf­ge­ru­fene Seite erhält.

Die Nutzung der Web Fonts erfolgt im Inter­esse einer ein­heit­li­chen Dar­stel­lung der Inhalte unseres Ange­bots. Dies stellt ein so genann­tes berech­tig­tes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. F. DSGVO dar.

Weitere Infor­ma­tio­nen zu den Google Web Fonts finden sie hier: https://developers.google.com/fonts/faq

Amazon-Part­ner­pro­gramm

Dr. Jan Höpker ist Teil­neh­mer des Part­ner­pro­gramms von Amazon EU, das zur Bereit­stel­lung eines Mediums für Web­sites kon­zi­piert wurde, mittels dessen durch die Plat­zie­rung von Wer­be­an­zei­gen und Links zu Amazon.de Wer­be­kos­ten­er­stat­tung ver­dient werden kann. Amazon setzt Cookies ein, um die Her­kunft der Bestel­lun­gen nach­voll­zie­hen zu können. Unter anderem kann Amazon erken­nen, dass Sie den Part­ner­link auf dieser Website geklickt haben. Weitere Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Amazon erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung des Unter­neh­mens: http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=footer_privacy?ie=UTF8&nodeId=3312401

Wider­ruf, Ände­run­gen, Berich­ti­gun­gen und Aktua­li­sie­run­gen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unent­gelt­lich Aus­kunft zu erhal­ten über die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die über ihn gespei­chert wurden. Zusätz­lich hat der Nutzer das Recht auf Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten, Sper­rung und Löschung seiner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, soweit dem keine gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflicht ent­ge­gen­steht.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke